Medienhinweise zur Einen Welt

Medienhinweise zum Thema “Artgerechte Tierhaltung” und “Tierwohl”

Passend zur Vertiefung des Themas “Artgerechte Tierhaltung” und “Tierwohl” , auch Schwerpunktthema des Gruppenabends am 7.2.2019, hier einige Medienhinweise:

Einleitend ein überzeugendes und unbedingt hörenswertes Interview mit der Milchkuhhalterin  Anja Hradetzky       https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/redezeit-anja-hradetzky-100.html    .

Weiterhin Links zu dem aktuell diskutierten neuen Lable der Landwirtschaftsministerin. (Zur Veranschaulichung: Zwei Schweine haben in der Massentierhaltung zur Zeit den Platz eines Bettes. In der ersten Stufe für das Aufkleben des “Tierwohl”-Lables wird der Platz um die Grösse von zwei Briefbögen erhöht…)    :

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/tagesgespraech/tg-siebter-februar-104.html              Zuhörer erzählen vielfältige Praxisbeispiele oder haben Fragen, kommentiert und beantwortet von Thomas Schröder, Präsident Deutscher Tierschutzbund.

https://www.tagesschau.de/inland/tierwohllabel-101.html

https://www1.wdr.de/verbraucher/ernaehrung/kritik-nrw-tierhaltung-tierwohl-label-100.html

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/quarks/topthemen-aus-der-wissenschaft/audio-wird-ein-tierwohllabel-nutztieren-nuetzen-100.html


Medienhinweise zum Vortrag von Ulrich Ahlke vom 16.11.2018:

Enzyklika “Laudato si” von Papst Franziskus  , gegen Portokosten erhältlich bei:               https://www.dbk-shop.de/de/deutsche-bischofskonferenz/verlautbarungen-des-apostolischen-stuhls/enzyklika-laudato-si-papst-franziskus-sorge-gemeinsame-haus.htm

Gönnen Sie sich 10 Minuten für Ihre ökologische Aufrüttelung:                    https://www.fussabdruck.de/fussabdrucktest/#/start/index/                                                                            und genauer und umfangreicher:     http://www.uba.co2-rechner.de/de_DE/

Ein Buchtipp:    Die nachhaltige Republik  –  Umrisse einer anderen Moderne 

Herausgegeben von Harald Welzer                                                                                                                          Es finden sich  »…nachhaltige Szenarien für Städte, Konsum, Mobilität, Zusammenleben oder Ökonomie. Alle diese Visionen einer nachhaltigen Zukunft beruhen auf Ansätzen, die es schon gibt.«    ( lt. Sabine Rohlf, Berliner Zeitung, 27.01.2018 )  160 Seiten, 12 €, ISBN: 978-3-596-29905-8

Noch ein Buchtip:  Uwe Schneidewind     (  Herausgegeben von: Klaus Wiegandt  +  Harald Welzer  )                                           Die Große Transformation      Eine Einführung in die Kunst gesellschaftlichen Wandels                                                   Eine global verantwortete Zukunftsvision. Konkret und anschaulich!   ( 528 S.,  12,40 € )

Mehr dazu  bei    https://www.fischerverlage.de/buch/uwe_schneidewind_die_grosse_transformation/9783596702596

und mit Spannung erwartet, ab 27.02.2019  verfügbar:                                                                                                               Harald Welzer:          Alles könnte anders sein     Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen

Heute glaubt niemand mehr, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft. Anstatt nur zu kritisieren oder zu lamentieren, macht er sich Gedanken, wie eine gute Zukunft aussehen könnte: In realistischen Szenarien skizziert er konkrete Zukunftsbilder u.a. in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Digitalisierung, Leben in der Stadt, Wirtschaften, Umgang mit Migration usw. (Verlagsbeschreibung)    Ab 27.02.2019     Fischer Verlage, 320 Seiten,  22 Euro     (ISBN:  978-3-10-397401-0  )

oder auch:   https://www.radiobremen.de/bremenzwei/sendungen/gespraechszeit/harald-welzer106.html        Downloadlink des Gesprächs hier:     https://www.radiobremen.de/bremenzwei/sendungen/gespraechszeit/welzer100-popup.html

Videotip:   ” 600 Jahre produzieren wir Fluchtursachen!     Und alle denken das merkt nie jemand…                                                        5 Minuten an Aufklärung der besonderen Art :
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/mitternachtsspitzen/video-eine-woche-bis–jahre-mitternachtsspitzen—-100.html
Als Ergänzung eine Auseinandersetzung zum Thema vom 12.09.2018: 
https://www.gmx.net/magazine/politik/merkel-verurteilt-vorfaelle-chemnitz-juden-muslime-teil-gesellschaft-33160532

 

Neue Filme zur “Einen Welt” :  “System Error” und “Eldorado”

Zwei neue Kinofilme lenken unseren Blick in Richtungen, die wir nur allzugerne ausblenden. “System Error” beschreibt die Welt des grenzenlosen Wachstums und entlarvt u.a. ihre Prediger in verblüffenden Interviews.      http://www.systemerror-film.de/      auch in    http://mediathek.daserste.de/ttt-titel-thesen-temperamente/System-Error/Video?bcastId=431902&documentId=52034190    (Vorführungen ab 10.5.2018 in verschiedenen Städten der BRD).   “Eldorado” zeigt uns dann in schonungsloser Dokumentation, wie es denen ergeht, die vor Unterdrückung, Verfolgung und Krieg hoffnungsvoll das “Goldland” erreicht haben und teilweise in mafiagesteuerter Ausbeutung und Prostitution landen.     https://www.kino.de/film/eldorado-2018/       Vorführung nur Sonntag 6.5.2018 um 11 Uhr im “Cinema” in Münster (“Wer will denn sowas noch sehen…?” könnte man meinen…) oder in anderen Städten auf der Durchreise…

Greenwashing – Im Supermarkt rettet man nicht die Welt

WDR 5 Neugier genügt – Redezeit | 28.02.2018 | 32:07 Min.

“Warum kann ich mich nicht darauf verlassen, dass die Produkte im Supermarkt nicht unter menschenrechtsverletzenden Umständen hergestellt wurden?”, fragt Kathrin Hartmann, Autorin des Buchs und des auf der Berlinale vorgestellten Films “Die grüne Lüge”. Sie erklärt das Problem hinter Produktsiegeln.    Anhören / kopieren unter       https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/159/1592276/wdr5neugiergenuegtredezeit_2018-02-28_greenwashingimsupermarktrettetmannichtdiewelt_wdr5.mp3

Lebensmittel Wasser

November 2017, WDR5 :   Die Wasserkrieger – der harte Kampf ums blaue Gold

Wasser als Wirtschaftsgut: In der Hörspielserie “Die Wasserkrieger” geht es um die wichtige Ressource Wasser:  eine Reporterin reist um die Welt und erzählt Geschichten über Menschen, die, freiwillig oder nicht, in den harten Kampf ums blaue Gold verwickelt werden.  Nachzuhören oder zum kopieren unter         http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/tim-staffel-wasserkrieger-100.html